Shetty Moritz

 

 

Moritz war kein geplantes Pony extra für die Kinder, sondern ihn gab es zu dem ersten eigenem Pferd meiner Schwester und Mutter 1989 als Gesellschafter dazu. Er war ein ca. 3-4jähriger Hengst der von der Vorbesitzern von einem kleinen Wanderzirkus freigekauft worden war. Seine Erfahrungen waren wohl nicht sehr gut und er war dem Menschen gegenüber alles andere als freundlich gesinnt, was sich dann als Wallach auch nur sehr langsam änderte. Ich hatte ziemliche Angst vor ihm und wollte immer lieber die grossen Pferde der Bekannten reiten. Irgendwann kam der Wandel, ich bin zwar unzählige Male von ihm runter geflogen und ritt auch nach wie vor gerne noch auf den Pferden der anderen, doch wir rauften uns zusammen. Er musste oft als Indianerpony mit Federn in der Mähne und einem Teppich auf dem Rücken herhalten oder meine Brüder und ich spielten er seie unser Ritterpferd, wir packten ihn dafür in blaue Müllsäcke, die sollten sein Panzer sein.

Später kaufte meine Schwester sich eine fünfjährige rohe Norweger Stute und bildete sie Western aus, ich tat es ihr nach und bildete Moritz ebenfalls Western aus. Er beherrschte abgesehen vom Spin und Sliding Stop alle Manöver, auch ohne Trense und Halfter. Wir nahmen mit Platzierung an einem Trail teil, allerdings machten mich die vielen Menschen nervös und ich wollte dies nicht wiederholen, obwohl Moritz super war.

Mit 14 Jahren wurde ich zu gross und zu schwer für Moritz, ich gab anderen Kindern Unterricht auf ihm, doch kaum war ich nicht zu sehen ging Moritz keinen Schritt weiter. Ich musste lernen das "gut ausgebildet" nicht heißt "von jedem zu reiten" Moritz stand dann lange rum, bis ich anfing ihn als Handpferd mit zu nehmen.

Heute ist Moritz ca. 27 - 28 Jahre alt, 2007 wurde bei ihm Cushing Syndrom diagnostiziert, dank Diät und Medikamentengabe ist er trotzdem top fit und zieht im Winter meinen Rodelschlitten und genießt das Gassigehen, im Sommer läuft er vor der Kutsche.


Kontakt

Sabine Walters

A - 8311 Markt Hartmannsdorf

0043 676 90 55 359